Hilf mir zu begreifen, was Gott mich an diesem Tag bittet.

en flag
fr flag
de flag
es flag
Listen and read in your preferred language - Écoutez et lisez dans votre langue préférée - Hören und lesen Sie in Ihrer bevorzugten Sprache - Escucha y lee en tu idioma preferido
Voiced by Amazon Polly

Antwort:

Liebe Freunde, Gott will nichts von dir. Er will dich in Zeiten des Schmerzes kümmern, wenn Probleme kommen, und in Trauer.

In Johannes 14,18 sagt Jesus: „Ich will dich nicht trösten lassen; ich werde zu dir kommen.“

Lesen Sie es noch mal. Jesus sagt euch: „Ich werde zu euch kommen!“ Er will deine Zerbrochenheit heilen, dich befreien von dem, was du gefangen hast und/oder dich in Knechtschaft gebracht hast, und dich trösten, wenn du traurig bist (Jesaja 62:1 -3).

Es gibt viel mehr von Ihm zu empfangen, aber Er gibt nur so, wie wir es ertragen können.

In Johannes 16:12 sagt Jesus: „Ich habe noch vieles zu euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht ertragen. Er ist ein freundlicher, sanfter und liebevoller Vater, der uns heilt, wie wir es ertragen können. Er macht dich bereit, von ihm zu hören. Was machst du da? Gehen Sie zur Seite. Übergib Ihm dein Herz und lass Heilung und Freiheit den Platz in dir einnehmen.

Epheser 4:31 spricht: „Laßt alle Bitterkeit und Grimm und Zorn und Schrei und böses Reden von dir wegnehmen mit aller Bosheit!“ Das Schlüsselwort ist „lassen“, was bedeutet, erlauben. Epheser 5:1 heißt es: „Seid nun Gottesnachfolger, wie liebe Kinder.“

Ja, das ist richtig. Wir sind Seine geliebten/lieben Kinder. Jetzt erlaubt Gott, um dich zu kümmern, als ein Elternteil wäre ein verletztes und krankes Kind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.